Wenn es um Farbe geht, ist das Erste, was Ihnen in den Sinn kommt, möglicherweise die Liste der Farben, die Sie kennen. Sie können rot, blau, grün, schwarz, weiß, lila, braun, grau, rosa, lila und so weiter sein. Jetzt müssen Sie wissen, dass es mehr als 16,8 Millionen Farben gibt.

Sie sehen, Farben können nicht vom menschlichen Leben getrennt werden. Ganz zu schweigen davon, dass Sie mit der Farbpalette vertraut sein müssen. Oder vielleicht müssen Sie auch Farbmuster oder Malfarben für Ihre Kunst anwenden. Außerdem können Sie nicht umhin, neue Haarfarben oder sogar Make-up-Farben für ein stilvolles Aussehen zu verwenden. Sie sehen, Farbe ist das Merkmal der visuellen Wahrnehmung des Menschen, das durch Farbkategorien beschrieben wird.

Was ist die Farbpalette?

Als erstes müssen Sie wissen, dass die Farbpalette eine andere Bezeichnung für das Farbschema ist. Sie sehen, in der Farbtheorie ist ein Farbschema die Wahl der Farben, die im Design für eine Reihe von Medien angewendet werden. Ganz zu schweigen von der unbunten Verwendung eines weißen Hintergrunds mit schwarzem Text. Dies ist ein Beispiel für ein Standardfarbschema im Webdesign. Mehr zu sagen, werden Farbschemata verwendet, um Stil und Attraktivität zu schaffen.

Grundlagen der Farbtheorie und Farbterminologie

  • Farbton

Welche Farbe hat etwas, wie blau oder rot

  • Chroma

Wie rein eine Farbe ist; das Fehlen von Weiß, Schwarz oder Grau fügte hinzu

  • Sättigung

Die Stärke oder Schwäche einer Farbe

  • Wert

Wie hell oder dunkel eine Farbe ist

  • Ton

Erstellt durch Hinzufügen von Grau zu einem reinen Farbton

  • Schatten

Erstellt durch Hinzufügen von Schwarz zu einem reinen Farbton

  • Farbton

Erstellt durch Hinzufügen von Weiß zu einem Farbton

Was sind die verschiedenen Farbpaletten?

Zur Information gibt es vier Haupttypen von Farbpaletten. Bitte schön!

  • Einfarbig

Ja, es zeigt verschiedene Schattierungen und Tiefen eines einzelnen Farbtons. Sie sehen, es kann das einfachste zu erstellende Farbschema sein. Das liegt daran, dass alle von derselben Farbe stammen. Natürlich kann es schwieriger sein, aber es ist nicht unmöglich, ein scherzhaftes oder vielleicht hässliches Schema zu erstellen. Trotzdem solltest du vorsichtig sein. Das ist! Einfarbige Paletten können langweilig sein, wenn sie einmal schlecht gemacht wurden.

  • Analog

Das nächste Mal werden eine Hauptfarbe und die Farben von beiden Seiten im Farbkreis angezeigt. Darüber hinaus bringen die Paletten in der Regel die Konsistenz hervorragend zum Ausdruck. Gleichzeitig funktioniert es auch im Design einheitlich. In der Tat sind sie leicht zu bearbeiten, da es keine große Differenzierung im Farbton gibt. Stattdessen können Sie sehen, dass der Kontrast hauptsächlich durch die Variationen im Farbton beeinflusst wird. Und es schränkt jede Ablenkung vom Inhalt ein.

  • Komplementär

Das nächste, es ist komplementär oder die entgegengesetzten Farben aus dem Farbkreis. Es ist wie Rot und Grün, Blau und Orange und so weiter. Natürlich sind ergänzende Paletten ideal für ein ausgewogenes Verhältnis. Ganz zu schweigen davon, dass Sie analoge Paletten prüfen können. Hier können Sie verschiedene Farbtöne sowie Schattierungen hinzufügen, um die Schemata zu erweitern. Dieser wird hilfreich sein, um den grellen Kontrast zu vermeiden. So können Sie vermeiden, dass die Augen überanstrengt werden, wenn zwei entgegengesetzte Farben nebeneinander platziert werden.

  • Triade

Das letzte zeigt drei Farben von äquidistanten Punkten auf dem Farbkreis. Sie sind wie rot, gelb und blau. Sie können sehen, dass die Triadenmethode eine vielfältigere Palette erstellt. Aus diesem Grund ist etwas mehr Planung und Experimentieren erforderlich. Kein Zweifel, es handelt sich um eine größere Anzahl von Farbtönen, die sich gegenüberstehen.

Wissen Sie, was Farben bedeuten?

  • Blau: Vertrauen, Ruhe, Intelligenz
  • Orange: Freude, Begeisterung, Kreativität
  • Schwarz: Eleganz, Kraft, Geheimnis
  • Rot: Energie, Kraft, Leidenschaft
  • Weiß: Reinheit, Sauberkeit, Perfektion
  • Gelb: Intellekt, Glück, Energie
  • Grün: Wachstum, Frische, Ehrgeiz, Sicherheit
  • Lila: Ehrgeiz, Luxus, Kreativität

Wie finde ich meine Farbpalette?

  • Schritt eins

Sie sollten Ihre Untertöne bestimmen. Um Ihre Farbperiode zu bestimmen, müssen Sie zuerst feststellen, ob Ihre Merkmale warme oder kühle Untertöne haben.

  • Schritt zwei

Zusammenrechnen

  • Schritt drei

Stellen Sie hohen oder niedrigen Kontrast ein

  • Schritt vier

Bestimmen Sie Ihre Farbsaison

  • Fünfter Schritt

Schauen Sie sich Ihre Farbpalette an!

Was ist ein Farbmuster?

Nun, Swatch ist eine Material- oder Farbprobe. Ein Beispiel für ein Muster ist ein kleines Stück Stoff.

Welche Malfarbe sollte ich für mein Wohnzimmer verwenden?

Sie wissen, es gibt Top 5 Farben, die Sie für Ihr Wohnzimmer anwenden können. Bitte schön!

  • Grün

Ja, Grün ist die Farbe der Harmonie und Erneuerung.

  • Grau

Zweifellos sorgen graue Wände dafür, dass Ihr Wohnzimmer geräumiger wirkt.

  • Blau

Natürlich ist Blau Amerikas Lieblingsfarbe, daher ist es ein Kinderspiel für den Raum, der alle zusammenbringt.

  • Beige

Und für Innenarchitekten ist Beige die absolute Neutralität.

  • Schwarz

Diese schwarze Farbe zeigt die Eleganz Ihres Zimmers.

Wie wäre es nun mit dem Auftragen von Echthaarfarbe?

Hier müssen Sie wissen, dass Haarfarbe die Pigmentierung von Haarfollikeln auf der Basis von zwei Arten von Melanin ist. Das erste ist Eumelanin und das zweite ist Phäomelanin. Im Allgemeinen ist die Haarfarbe dunkler, wenn mehr Eumelanin vorhanden ist. Und wenn weniger Eumelanin vorhanden ist, werden die Haare heller.

Welches ist die beste Haarfarbe?

Sie sehen, es gibt einige Marken von Haarfarben, die Sie anwenden können. Ganz zu schweigen von:

  • L’Oreal Paris Casting Creme Glanz, Dunkelbraun 400
  • Indus Valley Natural Haarfarbe schwarz
  • Godrej Expert Rich Crème Haarfarbe, Dunkelbraun
  • L’Oreal Paris Excellence Creme Haarfarbe, Naturdunkelbraun
  • Garnier Color Naturals Shade 3 Darkest Brown

Welche Make-up-Farbe eignet sich am besten für meinen Hautton?

Und falls Sie nach den besten Make-up-Farben für Ihren Hautton suchen, können Sie die folgenden Informationen lesen:

  • Dunkle Haut: “dreidimensionale” Grundierung
  • Tiefe Haut: eine fette lila Lippe
  • Helle Haut: Halten Sie sich an leichte Rosa
  • Mittlere Haut: Aufleuchten
  • Helle Haut: Rötungen mit einem Hauch von Blau
  • Olivgrüne Haut: Schaben Sie den Blues ab
  • Bräune Haut: Alles über das Gold

Woher weiß ich meinen Hautton für die Grundierung?

Wenn Sie die beste Grundfarbe auswählen möchten, sollten Sie feststellen, ob Ihr Teint eine warme Farbe hat, die gelb ist, oder eine kühle Farbe, die rosa ist oder möglicherweise neutrale Untertöne aufweist.

Sie müssen sich nur die Venen in Ihrem Handgelenk ansehen. Und Sie werden sehen, ob Sie blau oder lila auftragen können, wenn Sie cool sind. Oder Sie können grün oder oliv anwenden, wenn Sie warm sind. Und wenn sie eine Mischung aus beidem sind, bist du neutral.

Das ist alles, was Sie über Farben wissen müssen. Jetzt können Sie den Optionen der Farbpaletten, einschließlich des Farbfelds, mehr Aufmerksamkeit widmen. Auf dieser Seite finden Sie schöne Ideen zu Malfarben, Haarfarben und Make-up-Farben. Viel Spaß beim Erkunden der neuen Farben!