Alles, was Sie wissen müssen, was ein eingebetteter PC ist

Alles, was Sie wissen müssen, was ein eingebetteter PC ist

Der folgende Artikel würde sich als sehr nützlich für diejenigen erweisen, die nicht wissen, was ein “eingebetteter PC” ist, sowie für diejenigen, die zwischen dem Begriff “Allzwecksysteme” und “Eingebettete Systeme” verwechselt werden.

Ein eingebetteter PC ist ein außergewöhnliches System, bei dem der PC vollständig durch das von ihm gesteuerte Gadget gekennzeichnet ist. Ein eingebettetes System ist überhaupt nicht wie ein allgemein nützlicher PC, beispielsweise ein PC, und führt vorab charakterisierte Besorgungen durch, die größtenteils bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Da das Framework einer bestimmten Aufgabe gewidmet ist, können seine Designer es optimieren, wodurch Größe und Kosten des Artikels verringert werden. Eingebettete PCs werden regelmäßig in Massen erstellt, sodass die Kosten für Investmentfonds durch eine Vielzahl von Faktoren erhöht werden können.

Einige gängige Beispiele für eingebettete PCs sind Geldautomaten, Telefone, Drucker, Innenregler, Taschenrechner und Beruhigungsmittel für Videospiele. Handheld-PCs oder PDAs werden aufgrund ihrer Gerätekonfiguration zusätzlich als eingebettete Geräte angesehen, obwohl sie programmtechnisch erweiterbarer sind. Ähnlich wie herkömmliche PCs haben eingebettete PCs die grundlegenden Segmente, nämlich die Zentraleinheit, den Direktzugriffsspeicher, den Nur-Lese-Speicher, Ertrags-Gadgets, Eingabe-Gadgets und eine Uhr. Unabhängig davon hat ein dedizierter PC, anders als PCs für allgemeine Zwecke, geringere Anforderungen an die Hardware, z. B. die Erweiterung des Speichers und des Speicherraums. Aufgrund der zunehmenden Rivalität wandern zahlreiche PC-Organisationen zunehmend in die Unterhaltungselektronik ein.

Vorteile eingebetteter PCs

Kleine Größe

Da eingebettete PCs anwendungsspezifisch sind, enthält das speziell gestaltete Framework nur die wichtigen Teile und ist daher wesentlich kleiner als ein allgemeiner PC.

Reduzierte Kosten

Das Framework weist im Gegensatz zu einem Allzweck-PC eine geringere Anzahl von Segmenten auf, sodass es in den meisten Fällen langsam deutlich günstiger wird.

Portabilität

Geringe Größe bedeutet Vielseitigkeit. Ein beträchtlicher Teil der von uns verwendeten eingebetteten PCs läuft im Akkubetrieb und kann in einer Tasche transportiert werden. Z.B; Zahlenknacker, erweiterte Uhr und so weiter.

Echtzeitantwort

Eingebettete PCs werden zusätzlich als Echtzeitsysteme bezeichnet, bei denen die Reaktion auf den äußeren Anlass eine harte Grenze für die Ausführung hat. Anschließend eignen sie sich besser für Anwendungen, bei denen die Reaktion auf einen äußeren Anlass grundlegend ist. Beispiel: Auslösen von Airbags in einem Auto nach dem Aufprall.

Nachteile eingebetteter PCs

Jedes Gerät oder jede Technologie auf dieser Welt weist auch einige Nachteile auf. Einige Nachteile von PCs sind:

Nicht so einfach zu konfigurieren oder zu ändern

Sobald ein eingebettetes System ausgeliefert (oder abgerechnet) ist, wird es schwierig sein, sein Design zu ändern – sowohl seine Ausrüstung als auch seine Programmierung. Ein Remote-Upgrade der Programmierung ist denkbar, da die Fähigkeit integriert ist. Anschließend ist die entsprechende Anforderungsanalyse vor dem Einsatz unbedingt erforderlich. Die Änderung der Geräteanordnung wird viel schwieriger, was möglicherweise erfordert, dass vorhandene Blätter vollständig ersetzt werden.

Skalierbarkeitsprobleme

Da es schwierig ist, die Anordnung zu ändern, kann ein eingebettetes Framework nicht mühelos skaliert werden, wenn sich die Anforderung / Erweiterung ändert. Gesagte PCs können dazu gedacht sein, beispielsweise mithilfe von Entwicklungsports oder Systemadministration usw. zu skalieren. Dies bedeutet, dass es im Voraus ausgewählt werden muss, während der Plan erstellt wird.

Einige Unterschiede zwischen Allzweck-PCs und eingebetteten PCs

  • Ein Allzweck-PC, zum Beispiel unsere PCs, werden für verschiedene Aufgaben verwendet.
    • Eingebetteter Computer kann nur einen bestimmten Auftrag bearbeiten.
    • Allgemeine PCs können bei verschiedenen Aufgaben arbeiten, während eine bestimmte Anwendungsprogrammierung ausgeführt wird.
    • Dies ist bei implantierten PCs nicht der Fall. Sie sind auf ihre spezifische Nützlichkeit zugeschnitten.

Die Katastrophenresilienz kann von Ihrer Punktzahl abgezogen werden, indem Situationen geschaffen werden, in denen Sie schnell wieder online sein können, ohne dass das Risiko von Ausfallzeiten besteht. Dies kann durch Programme erreicht werden, die Ihr System schnell wieder online stellen. Durch die Verwendung einer virtuellen Maschine und einer Lösung wie Datto können Sie auch bei einem Totalverlust schnell wieder online gehen und so das Gesamtrisiko senken.

Dies ist keine harte Regel, und ich habe sie ausgearbeitet, um den Menschen auf einfache Weise die mit Systemen verbundenen Risiken zu erklären. Ein guter Technologieprofi würde sich das ansehen und sagen, es ist ein Anfang, aber es steckt noch viel mehr dahinter, aber dies lässt Sie wissen, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie eine Zahl größer als 10 finden, ist es definitiv an der Zeit, mit jemandem zu sprechen. Wenn wir das Beispiel nehmen, hatten wir vorher. Wir bekommen diese Zahlen:

15 + 16 + 5 + 3 + 3-1 = 42

Jedes Inkrement über 10 hätte eine rote Fahne sein müssen, und in diesem Fall hätte die DR-Ausfallsicherheit 1 betragen können, und dennoch wäre es schlecht gewesen.

Dies ist immer noch nur eine Vermutung. Es ist genauso gültig, die Unterstützbarkeit und Verfügbarkeit ohne Gleichung zu messen. Da die Anzahl der Personen, die ein System unterstützen können, abnimmt, steigt das Risiko schnell, unabhängig davon, ob das System ein hohes Risiko aufweist oder nicht. Mehrmals wurde ich in die Lage versetzt, einen Weg in ein System zu finden, für das niemand ein Passwort kennt und das niemand reparieren kann. Wenn Ihr Support Single-Threaded ist, ist es Zeit, die Software, die Hardware oder beides zu ersetzen.

Es ist auch wichtig, genau zu betrachten, was Anbieter zu Ihnen sagen. Natürlich gibt es auf keinem System eine Garantie, aber wenn Sie im Falle eines Ausfalls keine ETA oder keinen Eskalationspfad erhalten, gehen Sie mit Ausfallzeiten und den damit verbundenen potenziellen Kosten um.

Denken Sie daran, wenn ein System nicht kritisch ist, keine Zeit kostet, nicht übersehen wird, keine kritischen oder nützlichen Daten enthält und für immer verschwunden sein kann, ohne dass dies Auswirkungen auf Sie oder Ihr Unternehmen hat, ist es möglicherweise in Ordnung, ein System beizubehalten sehr altes System. Ich bin mir sicher, dass es auch einige Ausnahmen gibt, bei denen ein Upgrade einer Software viel kosten würde und das Upgrade vermieden wird. Wenn Sie jedoch über diese Systeme verfügen und sagen: “Wenn es nicht kaputt ist, tun Sie es nicht.” Fix it “Vielleicht sollten diese Maschinen trotzdem heruntergefahren und neue Lösungen gefunden werden, die das Geschäft wirklich unterstützen.

Schauen Sie sich Ihre Systeme an und stellen Sie fest, ob sie am Rande stehen. Sehen Sie, welche Hilfe oder Garantien Sie haben, und bestimmen Sie die beste Vorgehensweise für Ihre Computeranforderungen. Vermeiden Sie zukünftige Ausfallzeiten, indem Sie in der Gegenwart planen.

Leave a Reply